Autogenes Training für Kinder

Im Autogenes Training lenken wir unsere Aufmerksamkeit auf unsere Körperempfindungen. Es leitet dazu an, die Aufmerksamkeit mithilfe verschiedener Formeln auf das Erleben von Entspannungsempfindungen wie Ruhe, Schwere, Wärme, ruhigem gleichmäßigen Puls, angenehm warmen Bauch und Kühle auf der Stirn zu konzentrieren. Die einzelnen Formeln des AT werden kindgerecht eingeführt und nachfolgend in Entspannungsgeschichten integriert. Dies spricht die reichhaltige kindliche Fantasie an. 

Im AT werden suggestive Formeln verwendet, um das Unterbewusstsein anzusprechen. In Entspannungsgeschichten werden die Formeln der Grundstufe eingebaut. Die Einführung der einzelnen Formeln erfolgt in derselben Reihenfolge, welche auch bei Erwachsenen üblich ist. Dabei werden die Formeln schrittweise vorgestellt (Stufe für Stufe). In jeder neuen Kursstunde wird eine neue Formel erklärt und zusätzlich in die Entspannungsgeschichte integriert. Anders als bei Erwachsenen ist es nicht notwendig, die neu eingeführte Formel 6x zu wiederholen. Eine 3-malige Wiederholung ist in der Regel ausreichend, kann jedoch nach Belieben wiederholt werden.

Nachdem die Formeln des ATs sowie die Geschichten anfangs vom Trainer vorgesprochen werden, beginnen die Kinder nach und nach die Anleitung zu übernehmen und sich nur noch gedanklich vorzusprechen, sodass die Entspannung zunehmend autogen ausgelöst werden kann.                                        

Zielgruppe: 

Versicherte Kinder zwischen 6 und 12 Jahren mit (nicht existenzieller und behandlungsbedürftiger) Stressbelastung, die lernen möchten, damit sicherer und gesundheitsbewusster umzugehen.  

Altersgruppe:

6 bis 7 Jahre 

8 bis 12 Jahre 

Gruppengröße: Mindestens 6 Teilnehmer und maximal 10 Teilnehmer 

Kursgebühr: 110.00 € 

Umfang und Dauber: 8 Einheiten á 60 Minuten

 

Der Kurs wird bis zu 80% von den gesetzlichen

Krankenkassen bezuschusst!