Präventionskurse  nach 20 sgb v


Diese Kurse werden von den gesetzlichen Krankenkassen als Präventionsmaßnahme bis zu

100 % bezuschusst.

Autogenes Training  ist eine wissenschaftliche Methode der Selbstbeeinflussung.

Das AT fördert die Fähigkeit, sich körperlich und seelisch in einen ausgeglichenen und zufriedenen Zustand zu bringen. 

Eine vorherige Anmeldung für alle Termine ist erforderlich. Sie ist telefonisch oder online über unser Anfrageformular möglich.

Der Stressmanagementkurs setzt sich als übergeordnetes Ziel, Menschen im besseren Umgang mit ihren alltäglichen Belastungen zu unterstützen, sodass diese lernen, gelassener mit Stress umzugehen.


 

Die Progressive Muskelrelaxation (PMR) ist ein Entspannungsverfahren, das an der Willkürmuskulatur ansetzt. Durch die Entspannung der Willkürmuskulatur wird ein tiefgreifendes körperliches Ruhegefühl und dadurch eine mentale Gelassenheit erreicht. 

 


(Kurs-ID: 20180610-1018154)

Im Autogenes Training lenken wir unsere Aufmerksamkeit auf unsere Körperempfindungen. Es leitet dazu an, die Aufmerksamkeit mithilfe verschiedener Formeln auf das Erleben von Entspannungsempfindungen wie Ruhe, Schwere, Wärme, ruhigem gleichmäßigen Puls, angenehm warmen Bauch und Kühle auf der Stirn zu konzentrieren.

PREISE & TERMINE:

Samstags, 31.10.2020  - 19.12.2020

in der Zeit von 13.30 - 14.30 Uhr

 

Kursgebühr: 100,- Euro/8 Termine

Download
AT Kinder vom 31.10.2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 440.4 KB

Die Aufforderung zur Kontraktion und Entspannung einzelner Muskelgruppen wird in Fantasiereisen eingebaut. Wie bei Erwachsenen auch wird die Aufmerksamkeit auf eine bestimmte Muskelgruppe gelenkt.

Private Leistungen


 

Einige Angebote der Praxis können nur privat in Rechnung gestellt werden. 

 

Kunsttherapie lässt unbewusste Erfahrungen mit Hilfe von Bildern sichtbar werden.

 

  • Mobile Kunsttherapie 
  • Kunsttherapie für  Senioren 
  • Kunsttherapie für Erwachsene
  •  Kunsttherapie für Kinder
  • Kunsttherapie für seelisch beeinträchtigte Menschen 
  • Kreativ gestützte Förderung bei Kindern mit kunsttherapeutischen Mitteln 

Sie geht von dem Standpunkt aus, dass es hilfreicher ist, sich auf Wünsche, Ziele, Ressourcen, Ausnahmen vom Problem zu konzentrieren anstatt auf Probleme und deren Entstehung.


 

 

 

 

  • kreative Techniken lernen
  • Freude spüren
  • die sichere Bindung zwischen Eltern, Großeltern und Kindern stärken